„Donnerhall- Der Jahrtausendhengst und seine Geschichte“

Eine Hommage an den bedeutendsten Dressur-Vererber aller Zeiten

Lesen Sie hier das Vorwort des Donnerhall-Buches:

Alles begann in Balve … London war Austragungsort der Olympischen Spiele 2012. Die Deutschen Meisterschaften der Reiter in Balve Anfang Juni galten in der Dressur als erste entscheidende Sichtungsprüfungen zur Nominierung der Olympia-Equipe. Und es gab dort fast kein anderes Thema als Donnerhall. Vor Schloss Wocklum bahnte sich etwas nie Dagewesenes an – eine Weltpremiere! Donnerhall, der Jahrtausendhengst mit Oldenburger Brand (1981– 2002), zu Lebzeiten schon eine Legende und heute der bedeutendste Dressur-Vererber aller Zeiten, sollte die gesamte Dressurmannschaft mit seinen Kindern und Enkeln stellen.Selbst das Ersatzpferd D´Agostino gehörte mit zu seinem Clan. Das war ein absolutes Novum.

In Aachen fielen die letzten Würfel, die Mannschaft stand fest und die von mir in Balve getauften „D-Ladies“ machten sich auf den Weg nach London. In Balve lernte ich auch die junge Künstlerin Britta ArendsWeinrich kennen, die sich auf Pferdemalerei im Stil des Fotorealismus spezialisiert hat, und wir fanden gleich einen guten Draht zueinander.

In den darauffolgenden Jahren haben wir dann einige besondere Arbeiten zum Thema Donnerhall gemeinsam umgesetzt. In dieser Zeit entstand auch die Idee, dem Ausnahmehengst ein eigenes Buch zu widmen. Ein klassisches Hengstbuch passte zu Donnerhall einfach nicht und war auch nie geplant. Diese Geschichte ist von Anfang an so besonders, dass man sie einfach voller Leidenschaft erzählen muss. Die Intention bestand darin, ein Buch für jeden Pferdefreund zu gestalten – für den Fachmann ebenso wie für den Dressurreiter, 

Das Buch „Donnerhall - Der Jahrtausendhengst und seine Geschichte“ kostet 55 Euro und ist erhältlich im Online-Shop des FNverlags unter www.fnverlag.de, im Buchhandel, in Reitsportfachgeschäften oder auch direkt beim FNverlag in Warendorf, Telefon 02581/6362-154 oder -254, E-Mail vertrieb@fn-verlag.de.

 

*Um die kompletten Rezensionen lesen zu können, klicken Sie auf das jeweilige Zitat.